Termine

5. September 2018, 20 Uhr, swb-Kundencenter

Bremer Hörkino mit Beate Hoffmann und Charly Kowalczyk

Im September präsentieren wir öffentlich das Radio-Feature "Sterben nach Plan - Protokoll einer letzten Reise". Nach dem gemeinsamen Hören sprechen wir mit der Journalistin Stefanie Müller-Frank . Eintritt frei.

Über das Feature: 

Sie sind alt, aber nicht todkrank. Sie wollen gemeinsam sterben und kennen den genauen Ablauf der Sterbebegleitung. Jetzt fehlt nur noch jemand, der nach dem Tod ihre Leichen identifiziert. Tochter und Pfarrer zögern, Freunde und Nachbarn sollen nichts davon wissen. Deshalb fragen sie die Autorin. Das Feature erzählt von einem alten Paar, das zwar den Zeitpunkt des eigenen Tods selbst bestimmen will, sich aber letztlich doch in fremde Hände begibt. Teilweise kommt es zu grotesken Momenten.

http://www.bremer-hoerkino.de

17. und 18. September 2018, 9.30 Uhr, Kassel, Sozialverband Landwirtschaft, Forst, Gartenbau

Durchsetzungskraft für Frauen

Erfolgreiche Frauen sind aus verantwortungsvollen Positionen schon lange nicht mehr wegzudenken. Sie meistern ihre beruflichen Herausforderungen mit Bravour, verfolgen ihre Ziele mit Nachdruck und verstehen es, diese überzeugend zu kommunizieren. Dieses Durchsetzungstraining für Frauen zeigt Ihnen, wie Sie die eigene Entscheidungs- und Durchsetzungskraft erhöhen.

http://www.svlfg.de

5. Oktober, 9.30 Uhr, Universität Heidelberg

Science goes public – Medientraining für Wissenschaftlerinnen

Wenn Wissenschaft und Medien sich begegnen, treffen zwei Welten aufeinander: Da, wo die Wissenschaft detailgenau, umfassend sein will, müssen Medien allgemeinverständlich und unter­haltsam sein. Auf den Punkt kommen, Botschaften auf das Wesentliche reduzieren, Nachrichten auf ihren Wert hin überprüfen, LeserInnen, HörerInnen, ZuschauerInnen informieren und unterhalten – diese Aufgabe haben Redaktionen Tag für Tag. Damit Sie als Wissenschaftlerin Ihr Thema öffentlich­keitswirksam verbreiten können, sind Medien ein wichtiger Partner. Umso besser, wenn Sie die Klaviatur der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kennen und nutzen. Im Workshop lernen Sie, welche öffentlichkeitsrelevanten Aspekte in Ihrem wissenschaftlichen Thema stecken – und wie Sie diese souverän über unterschiedliche Kanäle (PM, (Fernseh-)Interview, Elevator Pitch…) vermarkten.

Veranstalterin: Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an den wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs

http://www.mut-programm.de/

26. November, 9 - 16 Uhr, Handelskammer Bremen

Storytelling - Unternehmensgeschichten gut erzählen

Gute Unternehmensgeschichten zu erzählen, gehört zu den wichtigsten Instrumenten der Unternehmenskommunikation. Welche Geschichten interessieren Kunden, Mitarbeiter, Kooperationspartner, Internet-User und Pressevertreter? In jedem Unternehmen schlummern Storys, die zur Marke passen und die Kommunikationsziele unterstützen. Eine gute Geschichte findet leichter Aufmerksamkeit und hinterlässt einen tieferen Eindruck. Der Workshop zeigt Ihnen, wie man Geschichten findet und Themen aufbereitet. Sie entwickeln Ideen für spannende Storys – praxisnah, mit individuellen Übungen und einem Gruppenfeedback.

Anmeldung:

http://www.handelskammer-bremen.de/veranstaltungen

14. und 15. Juni, GRIMMWELT Kassel

"Kompetenz zeigen – sich klar vertreten!" Durchsetzungstraining für Frauen mit Beate Hoffmann

Erfolgreiche Frauen sind aus verantwortungsvollen Positionen schon lange nicht mehr wegzudenken. Sie meistern ihre beruflichen Herausforderungen mit Bravour, verfolgen ihre Ziele mit Nachdruck und verstehen es, diese überzeugend zu kommunizieren.

Dieses Durchsetzungstraining für Frauen zeigt Ihnen, wie Sie die eigene Entscheidungs- und Durchsetzungskraft erhöhen.

TRAININGSINHALTE

Keine falsche Bescheidenheit
Verkaufen Sie sich selbst und Ihre Ergebnisse

Body & Talk
Gewinnen Sie mit Ihrer Ausstrahlung

Das Ende des Nettigkeitssyndroms
Wie Sie sich besser abgrenzen und "Nein" sagen

Die überzeugende Ansprache
Setzen Sie Ihre Ziele durch

Notfallhilfe für schwierige Situationen
Erkennen Sie die Spiele Ihres Gegenübers

Langfristige Erfolge sichern
Aktionsplan für Ihr persönliches Wachstum

Sprechen Sie mich gern an.

 

23. Juni 2018, 15 Uhr, Rautenstrauch-Joest-Museum, Köln
Soziale Arbeit in muslimischen und alevitischen Gemeinden: Fachtag moderiert von Beate Hoffmann

Muslimische und alevitische Gemeinden leisten in Eigenregie wertvolle soziale Arbeit. Doch an vielen Stellen sind sie noch nicht in die Wohlfahrtspflege in Deutschland eingebunden. Dabei geht es oft um formale Dinge wie die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe. Wer diese nicht hat, dem fehlen die Zugänge zu bestimmten Fördermitteln.

In einem Qualifizierungsprojekt in NRW bilden sich Ehrenamtliche in Moscheegemeinden und Cem-Gemeinden weiter. Welche Erfolge, Chancen und Hürden zeigt das Projekt? Darüber tauschen sich Expert*innen und Teilnehmer*innen am Fachtag

https://www.paritaet-nrw.org/soziale-arbeit/projekte/qualifizierung-muslimischer-und-alevitischer-wohlfahrtspflege/?L=0

14. April, Oldenburg

Workshop Storytelling mit Beate Hoffmann, 3. Fundraising-Tag der Ev. Kirchen Oldenburg und Bremen

Gute Geschichten berühren und bewegen. Berührende und spannende Geschichten zu erzählen, gehört zu den wichtigen Mitteln der Kommunikation nach innen und außen. In jeder Gemeinde, in jeder Organisation schlummern Storys, die Aufmerksamkeit schaffen und Eindruck hinterlassen. Im Workshop finden Sie Ihre kleinen Geschichten und erfahren, wie Sie Themen aufbereiten. Sie entwickeln Ideen für Ihre Kommunikation – praxisnah, mit individuellen Übungen und einem Gruppenfeedback.

Anmeldung und Infos:

https://www.kirche-oldenburg.de/themen/kirche-geld/termine.html?cmd=infomail%5C%27a%3D0

 

24. April 2018, Bremen

Fachkräftemangel in der Pflege - Bremen braucht eine Zukunftsstrategie für Pflegeberufe:
„Primärqualifizierende Studienangebote – ein Weg für Bremen?“

  • 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr
  • Haus der Wissenschaft (Olbers Saal), Sandstraße 4-5, 28195 Bremen
  • Moderation: Beate Hoffmann (Bremer Medienbüro)

In der gemeinsamen Veranstaltung von AOK, Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen, den freigemeinnützigen Kliniken und der Bremer Heimstiftung wird thematisiert, dass die Pflegeausbildung vor der Herausforderung steht sich weiterzuentwickeln. Mit den Modellvorhaben und dem jetzigen Pflegeberufereformgesetz wurden Weichen gestellt. Das primärqualifizierende Studium wird darin fest als eigenständiger Qualifikationsweg verankert. Die bisherige bewährte und gemeinsam mit den Pflegeschulen entwickelte duale Studienform war ein wichtiger erster Schritt. Es müssen weitere folgen. Bremen hat die Aufgabe, eine Zukunftsstrategie für die Pflege zu entwickeln und einen primärqualifizierenden Studiengang als ein zeitgemäßes Bildungsangebot zu etablieren. Hierzu wollen sich die ausrichtenden Veranstalter positionieren und mit der Politik und den Beteiligten ins Gespräch kommen. Vor der Bürgerschaftswahl 2019 wollen wir dieses Thema mit ExpertInnen und Bremer FachpolitikerInnen diskutieren und laden Sie zu dieser Veranstaltung herzlich ein:

Heidi-Susann Fischer, Pflegedienstleiterin DIAKO, für die freigemeinnützigen Krankenhäuser / Angela Peter, Direktorin LDW, für die Gesundheit Nord / Olaf Woggan, Vorstandsvorsitzender AOK Bremen/Bremerhaven / Alexander Künzel, Vorstandsvorsitzender Bremer Heimstiftung

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen freuen sich die Veranstalter über eine Anmeldung.

Ansprechpartnerin: Katrin Reimann, Alte Rembertischule, Bildungszentrum Bremer Heimstiftung, Telefon 0421/24 34 432, E-Mail:  katrin.reimann@bremer-heimstiftung.de